Music Studio, Label, Editora, Distribution, Live Concerts, Formação de Téchnicos de Produção
International music production based in Inhambane, Moçambique

Juni 24th, 2006

Halbierte Kicherbsen-Curry

Folgendes Rezept im Rahmen unserer Kichererbsen-Woche:

500g getrocknete, halbierte Kichererbsen (aus dem indischen Geschäft)
3 Zwiebel
5 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (3 cm lang)
Garam Massala
Zimt
eine halbe Zitrone
3 Karotten
eine Prise Zucker
Salz und Pfeffer
2 scharfe rote Chilis
Olivenöl

Kichererbsen 3 Stunden lang in reichlich Wasser einweichen (wenn sie halbiert sind genügen 3 Stunden, wenn sie ganz sind, die ganze Nacht einweichen und eine weitere Nacht mit dem Halbieren zubringen!!!)
Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chilis mit einem Pürierstab pürieren und in Oliven Öl unter Rühren anbraten.
Eingeweichte Kichererbsen dazugeben und unterrühren. Mit etwa einem halben Liter Wasser aufgießen.
Einen Teelöffel Garam Massala, eine Prise Zimt, einen Teelöffel Zucker, den Saft einer halben Zitrone, Salz und Pfeffer dazugeben.
Karotten klein hacken und dazugeben. Immer soviel Wasser dazugeben, sodaß die Kichererbsen nicht mehr zu sehen sind.
30-40 Minuten auf kleiner Flamme kochen, zum Schluß etwas Wasser verdunsten lassen, sodaß die Konsistenz eines guten indischen Currys entsteht.
Beim Servieren bei Bedarf mit frischen Korianderblättern bestreuen.

Mmmmmmmmmhhhhhhhhhh lecker !!!!!!

Halbierte Kichererbsen-Curry wie es in der Linzerstrasse serviert wird

Leave a Reply